Chronik der Bürgerinitiative „WIR gegen Bahnlärm in der VG Weißenthurm e.V.“

Aufgeführt sind nur die wichtigsten Ereignisse und Aktivitäten unserer Vereinsgeschichte. Viele Aktivitäten erfolgten gemeinsam mit unseren Bürgervertretern und anderen Bürgerinitiativen.

2021     2020    2019         2018        2017        2016        2015        2014        2013

14.01.2021 = 13:50 Uhr: Vorsitzender nimmt aus der Hand von Staatssekretär Hoch die Ehrennadel des Landes Rheinland-Pfalz auch stellvertretend für das Engagement der Bürgerinitiative entgegen.

17.01.2021 = 10:45 – 16:50: Teilnahme an der Mitgliederversammlung (digital) der „Bundesvereinigung gegen Schienenlärm e.V.“ (BVS).

24.02.2021 = 18:30 – 20:00 Uhr: Vorstandssitzung (digital) 1/2021. Anmerkung: Da ein Ende der Corona-Auflagen nicht absehbar war, hat sich der Vorstand entschlossen, die Vorstandssitzungen nun als Video-Konferenzen wieder aufzunehmen.

03.03.2021 = 16:00 – 17:00 Uhr: Erste Vor-Ort-Erkundung zur Bahnlärmsituation in der Nordstraße von Bad Breisig aufgrund der Bitte von Anwohnern.

16.03.2021 = 13:30 – 15:30 Uhr: Gespräch mit Bürgermeister Ingendahl zur Arbeit der Bürgerinitiative und zur Bahnlärmsituation mit anschließender Ortsbegehung im Bereich der Bahntrassen in Ortslagen von Remagen.

22.03.2021 = 12:00 – 12:45 Uhr: Einweisung durch Vertreter der DB Netz AG zum Zeitplan weiterer Lärmschutzmaßnahmen in Weißenthurm im Zeitraum 2023 – 2025.

24.03.2021 = 18:30 – 20:15 Uhr: Vorstandssitzung (digital) 2/2021.

31.03.2021 = 10:00 – 13:00 Uhr: Gespräch mit Verbandsbürgermeister Caspers und Stadtbürgermeister Heuser zur Arbeit der Bürgerinitiative und zur Bahnlärmsituation mit anschließender Ortsbegehung und Gespräch mit Anwohnern in Bad Breisig im Bereich der Nordstraße.

01.04.2021 = 16:30 – 20:00 Uhr: Auf Einladung von Bürgermeister Gerd Heim Einweisung in die Wirkungsweise und den Einbau von Schienenstegdämpfern durch einen Vertreter des Unternehmens, welches 2020 die Schienenstegdämpfer an beiden Hauptgleisen in Weißenthurm installiert hat.

13.04.2021: Der Vorstand blickt auf den Start seines Engagements vor zehn Jahren zurück. Anmerkung: Am 13.04.2011 trafen sich erstmals Bahnanwohner der Bahnhofstraße mit dem damaligen Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weißenthurm Georg Hollmann, um sich hinsichtlich möglicher Maßnahmen zur Reduzierung des Bahnlärms und der damit einhergehenden Erschütterungen zu beraten (eine entsprechende Pressemitteilung wurde veröffentlicht).

27.04.2021 = 18:30 – 19:55 Uhr: Vorstandssitzung (digital) 3/2021.

28.04.2021: „24. Internationalen Tag gegen Lärm 2021“: Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie konnte auch 2021 die traditionelle Mahnwache zum „Internationalen Tag gegen Lärm“ von 12:00 bis 13.00 Uhr vor der Verbandsgemeindeverwaltung der VG Weißenthurm nicht stattfinden.

Anmerkung: Seitens der Bürgerinitiative wurde zu diesem Anlass der neu erstellte Vereins-Flyer mit Anschreiben per Post an die Mitglieder und Mitstreiter*innen versandt. Am „Tag gegen Lärm 2021“ selbst, wurden darüber hinaus jeweils ca. 60 Vereins-Flyer in den Rathäusern der neun beigetretenen Kommunen mit einem Anschreiben an die jeweiligen Bürgermeister mit der Bitte hinterlegt, die Flyer insbesondere an die jeweiligen Ratsmitglieder weiter zu reichen, damit diese über die Grundinformationen zu der Bürgerinitiative verfügen, der ihre Kommune aus gutem Grund beigetreten ist. Darüber hinaus wurde eine Pressemitteilung zum „24. Internationalen Tag gegen Lärm erstellt“.

18.05.2021 = 18:00 – 19:20 Uhr: Gespräch in Koblenz mit MdB Detlev Pilger und Dr. Thorsten Rudolph zur aktuellen Bahnlärm- und Bahnsicherheitslage insbesondere im Unteren Mittelrheintal.

02.06.2021 = 18:30 – 20:20 Uhr: Vorstandssitzung (digital) 4/2021.

15.06.2021 = 18:00 Uhr: Teilnahme an der deutschlandweiten Video-Informationsveranstaltung für Vereine zum Transparenzregister des Bundesanzeiger Verlages mit Vortrag durch MdB Sepp Müller und Aussprache.

16.06.2021 = 18:30 Uhr: Auf Einladung von Bürgermeister Gerd Heim Teilnahme im Rathaus der Stadt Weißenthurm am Erfahrungsaustausch zum Vereinsleben in Corona-Zeiten.

17.06.2021 = 12:00 – 13:00: Einweisung von MdB Oster in die bereits erfolgten und noch ausstehenden Lärmschutzmaßnahmen in Weißenthurm und Erörterung der aktuellen Bahnemissions- und Bahnsicherheitslage sowie zur fortgesetzten Benachteiligung des Unteren Mittelrheintals von Koblenz bis Remagen/Rolandswert bzw. Unkel insbesondere hinsichtlich zukünftiger Maßnahmen zum Bahnlärmschutz.

13.07.2021 = 17:00 – 19:30 Uhr: Teilnahme an der Zusammenkunft de des „Arbeitskreises Bahnlärm Rhein/Mosel“ in Winningen.

20.07.2021 = 10:00 – 13:30 Uhr: Arbeitsgespräch und Ortsbegehung hinsichtlich geplanter und noch erforderlicher Lärmschutzmaßnahmen in Weißenthurm insbesondere an den Bahnbrücken/Bahnüberführungen im Bereich der Becherstraße, Rauschergasse, Schmittgasse, Honiggasse, Bahnhofstraße-Neustraße, Hauptstraße (Ortsausgang Richtung Andernach). mit Bürgermeister der Verbandsgemeinde Weißenthurm Thomas Przybylla, Alexander Michel von der DB Netz AG und Mitgliedern unserer Bürgerinitiative.